Regeleinrichtung

Seit dem 1. Januar 2015 sind wir eine Regeleinrichtung. Wir bleiben dabei nach wie vor eine Elterninitiative – mit allen Rechten und Pflichten. Der Träger unserer Einrichtung ist und bleibt unser Verein Kinderwiese e.V., in dem alle Kiwi-Eltern Mitglied sind. Unser gewählter Vorstand nimmt die Aufgaben einer Geschäftsführung wahr – daran ändert sich nichts. Wir stellen weiterhin unser Personal ein, entscheiden über unsere Konzeption, wählen unsere Kinder aus. Wir Eltern bringen weiter unsere Ideen und unsere Gestaltungskraft ein, um den Kita-Alltag unserer Kinder mitzugestalten und zu bereichern. Wir bleiben initiativ.

Eine wesentliche Veränderung betrifft unser Finanzierungsmodell. Bislang erhielten wir von der Stadt Mainz einen festen Zuschuss pro Kind. Nun bekommen wir stattdessen einen Anteil unserer Personalkosten erstattet – und zwar, und das ist neu, vor allem aus Landesmitteln. Daneben trägt auch die Stadt Mainz weiterhin einen Kostenanteil. Unsere Betreuungsplätze sind nun im Kindertagesstättenbedarfsplan ausgewiesen – was für uns eine Planungssicherheit bedeutet, die wir so bislang nicht hatten. Gleichzeitig sind wir nun in gleichem Maße wie städtische Kindergärten auch an die Vorgaben gebunden, die sich etwa aus dem Kindertagesstättengesetz oder der Fachkräfteverordnung von Rheinland-Pfalz ergeben. Personalschlüssel, Gruppenstruktur und –größe, räumliche Gegebenheiten  – zu all diesen Faktoren gibt es klare Vorgaben, die wir nun auch erfüllen können.