Willkommen in der KiWi!

Die Kinderwiese ist eine Elterninitiative in der Mainzer Neustadt. Wir bieten Krippen-, Kindergarten- und Hortplätze an - und die Möglichkeit, aktiv den Alltag der Kinder mitzugestalten. Insgesamt können wir 21 Unter-Dreijährige aufnehmen, 24 ältere Kinder und fünf Hortkinder.

Viele engagierte Menschen machen die Kinderwiese aus: Sieben pädagogische Fachkräfte, eine Mitarbeiterin im FSJ, ein Koch, zwei Reinigungskräfte - und die ganze Elternschaft.

Seit 2013 ist Magda Arros unsere pädagogische Leitung. Wir sind begeistert von ihrer Arbeit und haben in den letzten Jahren viele Neuerungen bei uns erlebt. Gleichzeitig gibt es ein paar grundlegende Dinge, die seit über 30 Jahren, seit unserer Gründung, konstant geblieben sind. Genauer nachlesen kann man das in unserem aktuellen Konzept.

KiWi-Mitglied werden

Wir sind offen für alle Familien und alle Kinder und nehmen rund ums Jahr auf - sofern wir freie Plätze haben. Wir freuen uns besonders über engagierte Eltern, die Interesse an dem Kita-Alltag haben und sich auch persönlich einbringen wollen.
Meldet euch jederzeit, wenn ihr Interesse an einem Platz habt. Bitte füllt dafür den Aufnahmeantrag aus. Diesen könnt ihr an die Kinderwiese schicken - und gerne auch zusätzlich per Mail an iris(at)kinderwiese-mainz.de.

Die KiWi unterstützen

Jeder kann der Kinderwiese ganz einfach etwas Gutes tun und zwar über den Bildungsspender. Einfach vor dem jeweiligen Einkauf erst diese Seite aufrufen und dann dort auf den Shop klicken, bei dem man einkaufen will. Die Kinderwiese bekommt dann prozentual vom Einkauf eine Spende vom Shop. Wie es genau funktioniert wird hier erklärt:
Zur Erklärseite von Bildungspender.de

Natürlich freuen wir uns aber auch sehr über direkte Spenden oder Sponsoren.
Als gemeinnütziger Verein können wir auch Spendenbescheinigungen ausstellen (Zuwendungsbestätigungen für Spenden gem. 63 Abs. 5 AO).

Aufnahmeantrag (pdf)
Konzeption (pdf)

Neuigkeiten

Tag der offenen Tür

Die KiWi bietet im 1. Quartal 2017 einen Tag der offenen Tür an. Interessierte Familien können dann an einem Freitagnachmittag die Räumlichkeiten der KiWi besichtigen, Informationen über die Konzeption bekommen und Fragen stellen. 

Sobald der genaue Termin feststeht, werden wir ihn an dieser Stelle veröffentlichen.